Jochen Mura


Aus Karton, Holz, Plexiglas und anderen Materialien fertigt Jochen Mura Modelle von architektonischen Baukörpern, die er als skulpturale Objekte im Raum anordnet. Im Anschluss an seine so genannten »Versorgungsschächte« sind zuletzt unter anderem prototypische Konstruktionen von Fassaden, Erkern oder Treppenhäusern entstanden, die den formalen Kanon einer gemäßigt modernistischen Architektur befragen, um ihn sodann zum Gegenstand eigener Ordnungen und non-funktionaler Interpretationen zu machen. Nicht reale Bauwerke, sondern die abstrakte Grammatik architektonischer Formensprache bilden somit die Basis seiner skulpturalen Untersuchungen, die sich zwischen modularer Wiederholung und individueller Abweichung bewegen.

In einer Ausstellung mit Britta Bogers zeigte Jochen Mura 2011 in der Galerie unter anderem Modellobjekte von seriellen Fassaden in eigens gefertigten Bodenvitrinen, die er unter dem Titel »Hausaufgaben« fasst, sowie neue Arbeiten aus der Serie »Perfect Blue«. Hierbei handelt es sich um Bausätze von Häusern, die auf kleinen Regalen vor himmelblauen Wandflächen aufgeschichtet werden – und so zu allererst auf die Möglichkeitsform ihrer späteren Montage verweisen.

Darüber hinaus hat Jochen Mura zahlreiche raum- und architekturbezogene Installationen realisiert und war an mehreren thematischen Projekten der Galerie beteiligt, so an den Ausstellungen »1:X Raum/Modell«, »Halte dich fern von offenen Fenstern« und »Neubau«.

 


 


VITA
 

1968
geboren in Aachen

lebt und arbeitet in Aachen
 

AUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2017
Jetzt, Kunstverein Mönchengladbach
picture this, Rasche Ripken, Berlin

2016
Kunstraum No. 10, Mönchengladbach

2015
Neubau, Rasche Ripken, Berlin

2014
Leeren, Lücken, Mängel und Poröses, Forum für Kunst und Kultur, Hergozenrath (solo)
about sculpture 2, Ladyfitness Contemporary, Berlin
RAVI, space collection, Lüttich
Too close to home, Kunstverein Unna (solo)

2013
Halte Dich fern von offenen Fenstern, Rasche Ripken, Berlin

2012
Mensch/Maschine, Kunsthalle Darmstadt
Konsens, B32, Maastricht

2011
Benda Gallery, Verviers
Rasche Ripken, Berlin (mit Britta Bogers)
Space Collection, Maastricht
Kunstraum No. 10, Mönchengladbach

2010
Gallery in situ, Aalst (mit Robin Vermeersch)
Raum & Objekt VIII, Kunstverein Gelsenkirchen
Kunstverein Aalen
Hausaufgaben, Regio IT, Aachen

2008
1:X Raum/Modell, Rasche Ripken, Berlin
Lücken, Hedah, Maastricht (solo)
Marquettes en Modellen, Stedelijk Museum, Aalst
Kunstraum No. 10, Mönchengladbach

2007
Geschossbauten, Perron1, Delden (solo)

2006
(Re-)Constructions & Proposals, Gallery in situ, Aalst (mit Patricia Smith)
Rational, Mehrwert Aachen (solo)

2005
Kunstraum No. 10, Mönchengladbach (solo)
In den Raum gedacht, Kunsthaus Essen

2004
Bauflucht, Brühler Kunstverein, Brühl (solo)
Naherholung, Kunstverein Region Heinsberg (solo)
Insight, Gallery in situ, Aalst (mit Luc Hoekx)

2003
Good News, Galerie Stefan Rasche, Münster

2001
Begrenzte Szenarien, Raum für Kunst, Aachen (solo)
Zugang, Preventorium Dolhain (solo)

2000
Forum für Kunst und Kultur, Herzogenrath